Didi Pranter

Didi Pranter

Im Alter von sieben Jahren habe ich mich dazu entschlossen, ein Instrument zu lernen - das Akkordeon. Mit neun Jahren kamen dann das Klavier, mit zehn Jahren die Trompete, in den Sommerferien die Gitarre, sonntags die Kirchenorgel und in den darauffolgenden Jahren immer mehr Instrumente dazu. Das Ganze endete in einem erfolgreich abgeschlossenen Studium am Landeskonservatorium Klagenfurt (Diplom und IGP) Jazz- und Popularmusik im Fach „Jazz Trompete“ bei Prof. Wilson Leroy „Lee” Harper. Ein Abstecher nach Graz auf die Universität für Musik und darstellende Kunst bei Mag. Gerd Schuller (Klavier- und Keyboardpraxis) durfte dabei nicht fehlen.

Als Musiker betrat ich mit zehn Jahren die große Bühne: zuerst als Solist und im Laufe der Zeit kamen Auftritte in verschiedenen Bands, Ensembles und Orchestern dazu.

Irgendwann begann ich damit, eigene Lieder auf meinen Instrumenten zu spielen und zu singen. Einfach so ... Das war der Zeitpunkt, an dem der Komponist und Autor in mir geboren war.

Mittlerweile ist meine wirkliche Leidenschaft das Komponieren, Texten und Arrangieren von eigenen Werken, das vom Marsch mit Gesang bis hin zum Pop-/Rocksong reicht.

Einen Hauptberuf gibt es auch: Ich rückte im Oktober 1986 zur Militärmusik Kärnten als Trompeter ein und von da an blieb ich beim Bundesheer. Es gab Musik in Hülle und Fülle, in verschiedensten Variationen, in unterschiedlichen Bands. In dieser Zeit habe ich unendlich viel gelernt. Im Oktober 2015 legte ich nach zweieinhalbjähriger Ausbildung die Militärkapellmeisterprüfung mit Auszeichnung ab und darf demnach seit Dezember 2015 die Militärmusik Kärnten leiten - was ich auch mit voller Leidenschaft betreibe.

In meinem Innersten habe ich aber immer davon geträumt als Solomusiker irgendwann Fuß zu fassen. An diesem Projekt begann ich ernsthaft ab dem Jahr 2016 zu planen und jetzt ist es soweit ...

Ich bin da.

So wie ich bin.